Aktionen
Kommentare 7

08. April 2020 – Schablonendruck in Pink

Eigentlich wäre ich von Samstag bis gestern in Bergisch Gladbach gewesen, bei Michaela, zum viertägigen Schablonendruckkurs. Kurs, Zug, Zimmer… alles schon lange gebucht. Doch dann kam Corona und stellte unsere Welt so ein bisschen auf den Kopf. Der Kurs wurde abgesagt aber Michaela hatte die gute Idee, am vergangenen Samstag einen kleinen Onlinekurs zum Thema Schablonendruck anzubieten. Wobei klein eigentlich nicht das richtige Wort dafür war: an die 100 Teilnehmerinnen waren über Zoom miteinander und mit Michaela „verbunden“. Das war lustig und klappte erstaunlich gut. Mit diversen Videoanleitungen führte uns Michaela souverän durch den Tag. Begonnen haben wir mit dem Herstellen von Schablonen – mit Hilfe der Scherenschnitttechnik:

Das alleine hat schon ziemlich viel Spaß gemacht; allerdings bin ich dabei meinem Motto „Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht“ wieder einmal treu geblieben. Meine Schablonenvorlagen sind deshalb auch irgendwie fast alle ziemlich fitzelig geworden und das Ausschneiden aus Folie hat eine ganze Weile gedauert.

Bevor es ans Drucken selber ging, habe ich noch diverse Papiere und Buchseiten mit Acrylfarbe eingefärbt um einen farbigen Hintergrund zu erhalten.

Eigentlich sollte die Farbe mit einer kleinen Schaumstoffwalze aufgetragen werden. Bei der neonpinken Farbe hat das allerdings nicht so gut geklappt ( vielleicht war sie etwas zu dünnflüssig???) und es gab beim Abdruck immer so Patzer. Ich kam bei dem Pink mit so einem Schaumstoff-Stupfpinsel besser zurecht.

Hier oben sieht man diese „Pflatschen“, die bei der pink Farbe oft entstanden sind.

Mit dem Stupfpinsel habe ich deutlich bessere Ergebnisse erzielt.

Wie gut, dass am Samstag schönes Wetter war und ich meine Familie nach draußen verbannen konnte. An unserem Wohnzimmertisch war definitiv kein Platz mehr:

Ganz hinten rechts seht ihr den Laptop, den ich für die drei Zoom- Meetings gebraucht habe, in denen wir mit Michaela virtuell verbunden waren. Um ihn herum viele Papier- und Folienschnipsel vom Schablonenherstellen und ganz vorne meine Druckwerkstatt… (Ähem… es sind immer noch Farbspritzer auf dem Tisch… 😬)

Dass ich viel mit Pink gedruckt habe, hatte einen guten Grund: das Aprilthema von Susannes und Michaelas MittwochsMix lautet nämlich: „Pink und Fläche“.

Flächen hatte ich reichlich zu füllen, natürlich vorwiegend in Pink:

Ich finde, auf Buchseiten hat das Ganze einen besonderen Reiz.

Sehr gut gefällt mir ja der „Schatteneffekt“, der entsteht, wenn man eine hellere Farbe leicht versetzt über einen bereits vorhandenen Abdruck druckt:

Nachdem ich nun am Samstag sowohl mit Michaela als auch mit Susanne virtuell verbunden war, schicke ich ihnen heute meine schönen Ergebnisse direkt zum MittwochsMix.

7 Kommentare

  1. Was für ein wunderbarer Blick in deine Schablonenwerkstatt, liebe Andrea. Ganz ganz wunderbar sind deine Drucke, ich mag deine Farben, gerade die grundierten Buchseiten. Und ja, mit der Neonfarbe habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht, aber frau weiß sich ja zu helfen. So schön, dass du dabei warst, und vielleicht klappt es ja im Herbst auch in echt!
    Ganz liebe Grüße
    Michaela

  2. Wunderbar, liebe Andrea. Es war klasse, dich im Fenster ganz klein zu sehen 🙂 Ein toller Werkeltisch hattest du 🙂 Echt Luxus, so die Länge des Tisches nutzen zu können, aber was sg ich da: ich habe immerhin in meinem Arbeitsraum einen ordentlich großen Tisch. Man nimmt, was man bekommt 😉 Tolle Pinktöne und superschöne Schablonen! LG. Susanne

  3. Das sind ja wunderbare Druckergebnisse. Mir gefällt besonders die Kombinatio Grün-Rosa.
    Liebe Grüße schickt
    Christine

  4. Ja, ein wunderbarer Fernkurs war es! Auch das Wissen, dass so Viele parallel geschnipselt haben, machte ein gutes Gefühl, nicht wahr!
    Tolle Schablonen hast du geschnitten und in schönen Farben gedruckt, wobei mir die Doppeldrucke auch ganz besonders gut gefallen!
    Liebe Grüße – Ulrike

  5. hach, es war schön, dich wenigstens in klein bei zoom zu sehen!! mir hat es auch viel spaß gemacht. deine drucke sind wunderschön geworden und die idee, die buchseiten vorher zu lasieren ist super. das werde ich bestimmt demnächst auch mal machen. die schattendrucke finde ich auch besonders toll – sehr faszinierend, was sich dann für eine tiefenwirkung ergibt.
    so ein online-treffen sollte wir (michaela!) wieder einmal machen!!
    liebe grüße
    mano

  6. Welch schöne Drucke sind da entstanden an Deinem kreativen Arbeitstisch. Klasse.
    Liebe Andrea, ich färbe meine Gummibänder für die Bücher und auch weisses Buchbindergarn mit Tusche. Manchmal mixe ich mir auch ein Farbe mit verdünnter Acrylfarbe.
    Der Onlinekurs war bestimmt toll.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

  7. Pingback: 29. April 2020 – Japanisches Buch mit Pink… | FearlessCreativity

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*