Aktionen
Kommentare 8

08. April 2019 – Meister des Upcyclings…

„Upcycling“ – so lautet das Nadelbriefthema von Frau Nahtlust diese Woche. Ein wahrer Meister des Upcyclings war definitiv der gute Schneider Böck aus Wilhelm Busch’s Max und Moritz!

Schließlich fertigte er nicht nur jegliche Art von Kleidung an, sondern besserte aus, reparierte und bestimmt „upcycelte“ er auch. Wegwerfen ging ja gar nicht!

So ist mein zweiter Nadelbrief dem werten Meister Böck gewidmet und ganz und gar upgecycelt: nämlich aus alten Tetrapacks. Ich liebe diese Verpackungsteilchen und habe schon dies und das damit gewerkelt. Hier habe ich die Vorgehensweise genauer beschrieben.

Für mein Nadelbriefchen habe ich einzelne Elemente des Tetrapacks (braun, silber, weiß) mit Zickzackstich zusammengenäht.

Den Textauszug von Max und Moritz, in dem Meister Böck vorkommt, habe ich mit der Schreibmaschine auf ein weißes Tetrapackelement getippt. Außenseite und Innenseite habe ich jeweils separat angefertigt und später zusammengenäht.

Schließen lässt sich mein Nadelbriefchen mit einem Magnetverschluß, der sich unter Meister Böcks Konterfei verbirgt…

Außer Nadeln, die auf einem eingenähten Stoffstreifen auf ihren Einsatz warten, dürfen weitere wichtige Helferlein nicht fehlen:

Verschiedenfarbiges Garn für den losen Knopf…

…sowie eine kleine Schere.

Nachdem Alina meinen ersten erwerkelten Nadelbrief erhalten hat, bekommt nun Leona als zweites Töchterlein die Upcycling-Variante. (Man weiß ja nie, was es in Zukunft alles zu flicken oder festzunähen gibt…)

Vielleicht war’s das dann jetzt auch schon mit der Klawitter’schen Nadelbriefreihe… Joscha, mein Jüngster, ist fünfzehn, mitten in der Pubertät und hat für Nadelbriefe denkbar wenig übrig! 😂

– obwohl, mir selbst könnte ich ja eigentlich auch noch einen nähen… 😉

(Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Links)

8 Kommentare

  1. Klasse! Jaaa, ach ist der gut. Willem Busch goes Nadelbrief, das ist ja eine oberscharfe Idee.
    Gefällt mir sehr. (Meine Tetrapacks sind grad Saatkisten) Liebe Andrea, danke für Deine Ermunterung auf meinem Blog, weiterzubloggen. Ei dann werd ich mal die Fotos unseres Werkelwochenendes rüberspielen. Und hey, ich freu mich, dass noch wer die 30 days creative practice von Wendy Brightbill mitmacht. In ihrem my tip for today videos, die jedem creative prompt video vorgeschickt sind, hat sie mich an vielen vielen Punkten sehr zum Nachdenken gebracht, zum, ehhh, ach so, ja…. go through it.
    Am WE dann mit Elvira redend hab ich festgestellt, da muss ich erst Mitte Fünfzig werden, ehe ich mir selbst die Erlaubnis gebe, auszuprobieren und unperfektes abzuliefern.
    Ich wünsch Dir alles Gute zum Durchschiffen Deiner Klippen ausserhalb der Kreativitätszone. Herzlich, Eva

  2. Spitzenmäßig erdacht und erwerkelt, liebe Andrea und so witzig in der Ausführung! Den Meister Böck als „Paten“ für diesen Nadelbrief auszuwählen ist einfach genial – ich bin total begeistert!
    Liebe Grüße Ulrike

  3. Oja, liebe Andrea, ich schließe mich den Vorrednerinnen an: einfach nur genial! Wie toll das zusammenpasst – wundervoll! Auf die Idee muss man erstmal kommen, super! Danke dir sehr fürs Verlinken und für den Auftakt setzen zur upcycling-Woche. Ich zeige meinen Nadelbrief dazu wie gewohnt Freitag und habe auch zur Milch- oder Safttüte gegriffen (weiß schon gar nicht mehr, welches es letztlich wurde), aber es ist ganz anders als deins und gerade das macht ja die Vielfalt so schön. Und eine Kaffeepackung durfte auch herhalten. Ach, allein mit Upcycling könnten wir vermutlich 52 Wochen schaffen 🙂 Danke fürs Verlinken und denk dran, dass so ein Nadelbriefchen sich ja perfekt zum Betrachten in einer Ausstellung macht 😉 LG. susanne

  4. Ohhh, das ist ganz fantastisch!!! Material, Design und der Meister Böck gefallen mir super gut. Ich habe ganz verschlafen, dass diese Woche „Upcycling“ dran ist. Zu dem Thema wollte ich unbedingt auch einen Nadelbrief nähen und muss nachher mal mein Material zusammen suchen.
    Liebe Grüße
    Julia

  5. liebe andrea, da hast du ja wirklich ein meisterhaftes upcycling-werk geschaffen!! ich bin begeistert und schau mir jedes detail bestimmt noch dreimal an. so tolle ideen und die ausführung mit packpapier und leinenstoffen finde ich einfach wunderbar. am allerbesten gefällt mir aber, dass du den schneider-böck-text mit einbezogen hast. genial!!
    liebe grüße
    mano

  6. Liebe Andrea,
    welch ein tolles Nadelbriefchen. Da kann ich immer wieder hinschauen und kleine Details entdecken. Klasse der Schneider Böck und der eingearbeitete Text. Genial.Ich glaube, die Verarbeitung von Tetrapack Tüten muss ich auch einmal versuchen.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*