Alle Artikel in: Aktionen

04. März 2019 – Papierliebe am Samstag

Statt der „Papierliebe am Montag“ gibt es heute einen Bericht über die „Papierliebe am Samstag“, die vorgestern in Öschelbronn stattgefunden hat. Susanne (alias Frau Nahtlust) und Carmen (Instagram: mein_wintergartenatelier) hatten schon vor einiger Zeit dazu eingeladen. Mit dabei waren noch Moni, Angelika, Heike (Instagram: buntewerkelei), Sandra (Instagram: spielsandra) und Marina (Instagram: muebbelchen).

27. Februar 2019 – Im Zeichen des Fisches…

Im Februar wird bei Michaela zum Mustermittwoch „Fisch“ serviert. Beim Motivsuchen bin ich in einem alten Tierlexikon auf diesen Igelfisch gestoßen:

Herrlich! Der sieht aus wie ich, morgens kurz nach dem Aufstehen. 😂 Allerdings würde statt des lateinischen Namens „Diodon hystrix“ der Name „Diodon hysterix“ viel besser zu mir passen 😉

18. Februar 2019 – Das tapfere Schneiderlein…

Bei Susanne vom Blog „Nahtlust“ ist 2019 das große Jahr der Nadelbriefchen angebrochen. Bis jetzt habe ich noch nie einen Nadelbrief besessen und auch nicht wirklich das Gefühl gehabt, einen solchen zu vermissen…

Aber sehr hübsch sehen sie ja schon aus, die „Kleinen“… vor allem hat Susanne richtig coole Themen für die Nadelbriefe ausgesucht!

14. Januar 2019 – Nicht müde werden…

„Gefiedertes“ möchte sie diesen Monat bei der „Papierliebe am Montag“ sehen, die liebe Frau Nahtlust. Und das soll sie auch bekommen! Diesmal nicht in Form einer echten Feder sondern als Vögelchen, das auf meiner Tetrapackvase Platz nehmen durfte. Schon des öfteren habe ich mit Tetrapacks gearbeitet und bin davon sehr begeistert. Das Prinzip ist immer gleich: Die Tetrapacks von Säften oder dergleichen auswaschen, aufschneiden (oder auch nicht) und so lange knüllen, bis sich die einzelnen Lagen voneinander lösen.

07. Januar 2019 – Allerlei Gefiedertes…

… und Ungefiedertes.

(Dieser Beitrag enthält wohl unentgeltliche Werbung, da ich einen Online Kreativkurs erwähne.)

An den Tagen vor Weihnachten und an den Feiertagen habe ich ein wenig Zeit mit einem Online Kreativkurs von Laura Horn verbracht: „Minimal magic“ – mit wenig Farben und wenig Materialien einfache, eher minimalistische Collagen herstellen.

31. Dezember 2018 – Geschafft!!!

Jetzt ist er fertig! Mein Riesenkalender! Ein ganzes Jahr lang habe ich nun an ihm gearbeitet und Monat für Monat ein Blatt in der Größe 87 cm × 68 cm gestaltet. Oft bin ich erst am Monatsende, auf den letzten Drücker, fertig geworden…

Im Dezember ist mein Kalenderblatt vergleichsweise ruhig geraten.

19. Dezember 2018 – Die Pausen zwischen den Noten…

Sozusagen auf den letzten Drücker habe ich es geschafft, etwas zum Dezemberthema „Musik“ des Mustermittwochs zu mustern.

Mir ist grad so sehr nach Pausen… und es gibt tatsächlich Menschen, die finden, dass Musik durch Pausen zwischen den Noten entsteht… Also dreht sich heute (fast) alles um die Pausen.

10. Dezember 2018 – Heitere Stille

Dieser Beitrag enthält unentgeltliche Werbung ( da ich auf einen Kurs verweise, den ich besucht habe…).

Vor einer Woche war ich über das Wochenende in Mannheim bei einem Kurs von Jeromin: „Stille Gärten- heitere Orte„.

Es war sehr schön, sich mal zwei Tage lang eine kreative Auszeit zu gönnen, Anregungen zu bekommen und viel Zeit zum Werkeln zu haben.

28. November 2018 – frisch tapeziert…

„Tapeten“ lautet das Novemberthema des Mustermittwochs. Lang hab ich es vor mir hergeschoben – auch weil ich grad wenig Zeit habe… (Adventspost lässt grüßen, Weihnachtsbäckerei ist in vollem Gang, ich arbeite 20% mehr…). Aber eine Tapete wollte ich dann doch wenigstens ins Rennen schicken…

12. November 2018 – Vergnügungen

Diesmal ist mir das Kalenderblatt meines Riesenkalenders ohne größere Zwischenfälle geglückt… Hurra!

Den Monat November assoziiere ich mit der Farbe Grau: Grau, wie trübe Regentage, ein wenig Weiß wie der Nebel, der in dem Tal hängt aber auch etwas Silber für das Geheimnisvolle, das für mich der November ebenso hat.

29. Oktober – Die Stille des Herbstes…

Aus meinen „Herbstfrüchte“-Drucken des Mustermittwochs entstand die Grundlage für das Oktoberblatt meines Riesenkalenders:

Zuerst ein wilder Apfeldruck mit roter Acrylfarbe auf goldgelbem Untergrund.

Dann kamen Blätterabdrucke mit roter und schwarzer Tinte hinzu.

Zwischenzeitlich sah mein Oktober-Kalenderblatt dann so aus. Wohlgemerkt zwischenzeitlich… 😉

24. Oktober 2018 – Früchte des Herbstes…

Der Mustermittwoch von Michaela hat im Oktober das Thema „Herbstfrüchte„. Diesmal wollte ich nicht selbst einen Stempel anfertigen sondern die Muster aus den Früchten selber entstehen lassen. Und so habe ich ein paar Sachen ausprobiert:

Eine schöne, rote Hagebutte…

…in der Mitte durchgeschnitten, mit Acrylfarbe bemalt, ergibt diesen Abdruck.

08. Oktober 2018 – Wirf deine Angst in die Luft…

Ende September… und ich habe immer noch keinen Plan, keine Lust und keine Zeit für mein Septemberkalenderblatt. Meine kreative Energie sitzt in einem Loch und schmollt…
Aber jetzt einfach nix zu machen, ist nicht wirklich eine Option… Wenn ich mir Projekte vornehme, ziehe ich sie in der Regel auch durch. Also heißt die Devise: Anfangen! Egal wie!!!
Ich habe mir vor kurzem ein Buch gekauft, in dem es um Oberflächengestaltung bei Mixed Media Projekten geht. Und so probierte ich auf meinem Kalenderblatt verschiedene Ideen aus:

26. September 2018 – It’s teatime!

Das Thema des Mustermittwochs bei Michaela lautet im September: Tee!!!

Dass ich auf irgendeine Art einen Teebeutel zu Papier bringen wollte, war schnell klar. Die Umsetzung hat dann etwas länger gedauert. Mein Leben rast grad etwas und ich komme kaum hinterher…

Aber schließlich habe ich es doch noch geschafft und aus Moosgummi einen Teebeutelstempel gemacht:

03. September 2018 – Störzeichen N° 31

Im Urlaub in Kroatien habe ich ein neues 15fünfzehn Themenheft (bzw. -büchlein) begonnen und es dann daheim fertig gestellt.

Irgendetwas wollte ich im Urlaub schon werkeln, aber ohne großen Plan und weniger Zeugs zum Mitnehmen als letztes Jahr beim Papierschöpfen… Einfach aus Spaß am kreativen Tun; zum „Spielen“ sozusagen…

29. Juli 2018 – Mein Sommerpostbüchlein

Zwölf Traumreise-Collagen habe ich für die diesjährige Sommerpost erwerkelt. Hier habe ich schon über ihre Entstehungsgeschichte berichtet. Ganz unterschiedlich sind sie geworden und der Gedanke, mich ganz von ihnen zu trennen, gefiel mir nicht so recht. Ich wollte wenigstens eine kleine Erinnerung behalten. So ist die Idee zu diesem Sommerpost-Themenheft entstanden. Ich habe ich die Collagen – noch ohne Text und Stickerei – eingescannt und ausgedruckt. Dann habe ich die „Duplikate“ ebenfalls bestickt und mit „Teebeutelzitaten“ versehen. So wurde den schnöden Kopien ein wenig Leben eingehaucht. 😉

24. Juli 2018 – Meine Traumreisen

„Collagen“ ist das Thema der diesjährigen Sommerpost! Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn in diesem Jahr habe ich schon einige Versuche in der Collagentechnik unternommen und hatte viel Spaß dabei!
Es gibt ja sehr viele Arten und Möglichkeiten, Collagen anzufertigen. Mir persönlich gefällt es am besten, wenn ich Personen, Gegenstände etc. aus Zeitschriften oder ähnlichem ausschneide und sie auf einem anderen Hintergrund völlig neu arrangiere und mir so eine ganz eigene Wirklichkeit erschaffe. Auf diese Weise habe ich schon meine Sammelmappe und mein „Traumbuch“ erstellt.
Das grobe Thema der Sommerpost lautete „Traumreisen“ und das Format sollte 15 cm×15 cm groß sein…

27. Juni 2018 – frisch gefliest…

Für Michaelas Juni Mustermittwoch-Thema „Fliesen“ machte ich mich zunächst einmal auf die Suche nach geeigneten „Vorlagen“ für meine persönliche Flieserei…

In einer Bäckerei in Konstanz entdeckte ich dieses schöne Muster am Boden:

Diese wunderschönen Fliesen waren in Berlin an einer Hauswand zu finden: