Aktionen
Kommentare 4

26. Januar 2022 – Frischpost!

Irgendwie scheine ich gerade einen Lauf zu haben! Hier kommt schon wieder ein Beitrag zum MittwochsMix Thema „Kalender & zerrissen“ von Michaela und Susanne. Das ist aber auch ein sehr ergiebiges Thema…

Zuerst musste natürlich ein Kalender her, was im Januar nicht sehr schwierig ist, da die alten, ausgedienten Kalender noch griffbereit rumliegen.

Erst mal heißt es, Seiten rausreißen, denn die brauche ich für mein Projekt!

Einige Seiten habe ich grob mit weißer Acrylfarbe bestrichen, damit nicht mehr ganz so viel vom Hintergrund zu sehen ist:

Dann ging das Gematsche los, sprich, ich habe die Kalenderseiten mit der Gelatineplatte bedruckt.

In Formen und Streifen gerissenes Backpapier hat mir als Schablonen gedient

Da ich die Schablonen später als Collagenmaterial nutzen wollte, bin ich später dazu übergegangen, sie aus normalem Papier zu reißen. Auch mit in Streifen oder Stücke gerissenem Stoff erzielt man tolle Ergebnisse!

Blautöne und Neonpink… meine Lieblingskombi!

Jetzt verrate ich euch auch, was aus meinen alten Kalenderseiten entstehen sollte: Karten und Briefumschläge. Frischer Wind im Postfach sozusagen!

Meine zurechtgeschnittenen Briefumschlagrohlinge warten auf ihre Weiterverarbeitung…

Nach ein bisschen Kleben, Sticken und Nähen ist das aus ihnen geworden:

Besonders gut gefällt mir der Kalenderabdruck unten links

Manche Umschläge bekamen aufgenähte Adressfelder, andere werden später einfach so beschriftet.

Für die Karten habe ich die bedruckten Kalenderseiten erst mal in Stücke geschnitten bzw. teilweise auch gerissen:

Mein Basislager…

Dann ging auch hier das Ausgestalten los:

Eine kleine „Tanzserie“
Erste Hilfe gegen Ärger…
Glücksstern und Unglücksfisch – why not?

Schwuppdiwupp war ein ganzer Sonntagnachmittag vorüber. Upsi, das hatte ich so nicht geplant! Aber Spaß gemacht hat es trotzdem. Und nun habe ich wirklich ein ganzes Sammelsurium an Frischpost! Ich wette, da geht bald die Post ab… 😉

4 Kommentare

  1. uiiiihhh! da hattest du ja wirklich einen lauf!! so schöne umschläge und so viele tolle karten! ich mag gerne die mit text, die oft so witzig sind und sich auch direkt dann an die spezielle empfänger*in richten können. mein absoluter liebling dabei ist heute „aus der reihe tanzen“ – das mach ich nämlich gerne ;))!
    die idee, stoff als schablonen auf die gelliplatte zu legen finde ich eine prima idee, zumal ich solche stoffreste gerne in collagen einbinde, sie bisher aber entweder mit ecoprints gemacht oder extra bemalt/bedruckt habe. guck ich mir ab!
    liebe grüße, auch an frau mahlzahn ;)!
    mano

  2. Glückwunsch zu diesem deinen so ergiebigen, produktiven Kreativtag – alles ist ganz wunderbar gelungen! Aus all deinen Werken spricht immer richtig deutlich die Freude am Tun, das gefällt mir total gut!
    Bleib dran – liebe Grüße
    Ulrike

  3. Deine Karten und Umschläge sind spitze! Das Pink ist ein gute-Laune-lustig-frischer Kontrast und die ganze Machart ist einfach wunderbar, ideenreich und Inspiration pur. Der vollkommene Kontrast zum Blick aus dem Fenster auf graue, öde Landschaft.

    Danke fürs Zeigen. Wunderbar!!

    Liebe Grüße
    ela

  4. Wie süß die kleine Tanzserie!!! Ja, das war sicher ein schöner Nachmittag!! 🙂
    Deine Pö

Schreibe einen Kommentar zu Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*