Aktionen
Kommentare 11

04. November 2020 – Höchst strukturiert…

„Struktur & Oval“ ist das MittwochsMix-Thema von Michaela und Susanne im November. Unter Struktur hatte ich eigentlich immer eine bestimmte Oberflächenbeschaffenheit verstanden, vor allem, wenn diese nicht gleichmäßig aussieht sondern eine gewisse „Struktur“ aufweist…

Etwa so wie hier…

Aber je mehr ich mich mit Struktur beschäftigt und nach der richtigen Definition dafür gesucht habe, desto schwieriger war diese für mich zu fassen. Eigentlich bedeutet Struktur ja einfach „Aufbau: bzw. „ein Gefüge aus voneinander abhängigen Teilen“. Also hat ja irgendwie alles  Struktur…

Na, wenn das so ist, dann habe ich in meinem Onlinekurs von Kellee Wynne „The layered page„, den ich in den Herbstferien gemacht habe, sehr viel Struktur geschaffen:

Vier Blätter im A3 Format habe ich jeweils auf der Vorder- und Rückseite bearbeitet: Mit diversen Schichten aus Ölpastellkritzeleien, Farbe, in die ich Muster „gezeichnet“ habe..

… darüber schabloniert…

… zum Teil wieder mit Gesso „abgemildert“, mit Papierschnipseln beklebt, wieder drübergemalt und so fort. Um euch nicht mit Fotos zuzuspamen, gibt es diesmal keine „Schritt für Schritt“- Fotos sondern nur die fertigen Ergebnisse. In dem Kurs hat Kellee aus ihren Blättern kleine Art Journals gebunden. Ich war mal wieder ergebnisorientierter und habe beschlossen, aus meinen Blättern Hefteinbände zu machen.

Aus den vier großen Bögen sind viele Hefte im A5 und A6 Format entstanden.

Bei den meisten werdet ihr auch das ein oder andere „Oval“ finden:

Hier sehr offensichtlich ein aufgenähtes, ovales Bild.
Hier habe ich den Textstempel eher „wild oval“ umnäht…
Das Thema hätte auch Oval & Nähen heißen können… 😉
In diesem Bild hat sich ein kleines Oval versteckt. Finde es!
Auch hier gilt: wer suchet, der findet…
Okay, hier braucht ihr nicht zu suchen. Da hatte ich keine Lust mehr auf Oval…
Dafür gibt es eine umso schönere Struktur…

Toll an diesen Heftchen ist, dass auch die Innenseiten schon wie „von selbst“ schön gestaltet sind:

Das ist dann einfach die ebenfalls gestaltete Rückseite von den Blättern…

Gebunden habe ich die A5 Hefte alle mit der Kettenstich-Heftung, die A6 Hefte bis auf eine Ausnahme mit einer einfachen 3 Loch Heftung:

So, jetzt habe ich aber erst mal genug Heftchen. Ab mit ihnen zum MittwochsMix!

11 Kommentare

  1. Simply wundervoll, liebe Andrea! Ein absoluter Hingucker! Richtig supergut, und diese Vielfalt und Menge direkt! Das reicht für den November und für herrlich feine Gedanken zum Festhalten!
    LG. Susanne

  2. Ja, irgendwie hat alles eine Struktur, deine Büchlein aber besonders schöne. Ich bin begeistert und freue mich über deinen so üppigen Start in diesen neuen Monat. Der Vorrat an Heften ist ja nun gefüllt, sehr fein!
    Ich schicke liebe Grüße und dicken Mittwochsdank
    Michaela

  3. Claudia M sagt

    Liebe Andrea, ein Wahnsinn – mal wieder! Du bist vielleicht kreativ und ein fleißiges Bienchen obendrein. Wunderschön sind Deine Hefte geworden! Ich könnte mich nicht entscheiden, welches mir am besten gefallen würde. „…zum Teil wieder mit Gesso „abgemildert“, mit Papierschnipseln beklebt, wieder drübergemalt und so fort…“ – das muss ich unbedingt testen, vielleicht kann ich mich auf diese Weise herantasten und es gefällt mir auch mal mein Output?! Beim Mittwochsmix will ich mich auch noch beteiligen – wird Zeit, dass ich anfange, sonst gehts mir im November wie schon im Oktober…. Viele Grüße! Claudia

  4. Verena sagt

    Wunderschöne Ergebnisse, da ist eines feiner als das andere! Layers, das interessiert mich, ich kann mich meist nicht aufraffen, über eine bereits schöne Schicht locker noch mal drüber zu gehen… Sag, kannst du diesen online Kurs empfehlen?
    Lieben Gruß, Verena
    (aus dem Buntpapier Workshop 🙂 )

  5. deine wolkengedanken sind wieder ganz, ganz toll geworden, eins wirklich schöner als das nächste!! besonders vom „hab und gut“ bin ich begeistert – einen ovalen aufkleber aus alten schriften zu machen ist super!
    ich hab den kurs von kellee im frühjahr gemacht und hab auch noch wunderbare papiere davon, die noch gar nicht weiter benutzt wurden. hefte daraus zu binden ist eine gute idee für nette mitbringsel, dankeschöns oder weihnachtsfreuden.
    liebe grüße
    mano
    PS: meine ovale sind keine eier ;))!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*