Aktionen
Kommentare 9

13. Mai 2020 – Du erntest, was du säst..

„Garten & klein“, das ist das Maithema des MittwochsMix, einem Gemeinschaftsprojekt von Michaela und Susanne. Obwohl unser Garten in der letzten Zeit sehr oft mein Zufluchtsort ist und ich so unendlich dankbar für ihn bin, wollte mir zunächst einmal gar nix zu dem Thema einfallen…

Naja, kleine Sachen gibt es ja schon ganz viele bei uns im Garten.

Waldmeister mit winzigkleinen Blüten…

…unseren kleinen Bach, an dem wir so oft sitzen…

…auch abends an einem kleinen Feuerchen bei einem kleinen Glas Rotwein 😉

Aber nur Gartenfotos wollt ihr ja jetzt auch nicht sehen, oder? (Obwohl die natürlich wunderschön sind! Vielen Dank dafür an meinen Tom, der sie aufgenommen hat.)

Irgendwann hatte ich dann doch noch einen Geistesblitz und so ist das Maiblatt für mein Mittwochsmix-Büchlein entstanden: Eine Collage mit einer kleinen Gärtnerin aus den 60er Jahren, Teefilterpapier über Zeitungstext, ausgeschnittenen Blumen aus dem Gartenkatalog, Satzfetzen aus einem alten Buch, ein bisschen Stickgarnfäden, eingefärbter Mullbinde und ganz bisschen Schablonendruck…

Wer Übermut sät, wird auch welchen ernten – und das ist vielleicht nicht das Schlechteste zur Zeit. Es gibt ja nicht nur unvernünftigen Übermut sondern auch einen schönen, lebensbejahenden „trotz alledem“ Übermut.

Sind da wirklich überall Viren oder sprießen in unserem Lebensgarten vielleicht auch zarte Pflänzchen wie Entzücken, Wohlwollen, Sehnsucht und Lächeln?

Ich denke schon! Ihr könnt euch ja mal bereit machen, ein paar schöne Dinge einzusäen, ich flitze solange schnell rüber in den MittwochsMix-Garten und gebe mein kleines poetisches Werk ab… 😉

9 Kommentare

  1. Irina Baumgärtner-Schweizer sagt

    Das Motiv und die Bilder sehen wahnsinnig toll aus!!!!!

  2. Ach ist das großartig, bei euch im Garten und die Collage sowieso. Einen Bach haben wir nur auf der anderen Straßenseite, im eigenen Garten der totale Luxus, wunderschön. Und ja, lass uns positve Dinge sähen, das versuchen wir ja die ganze Zeit hier mit unseren schönen Bildchen.
    Dicken Mittwochsdank in den schönen Garten
    Michaela

  3. Von solchem Übermut kann es tatsächlich nicht genug geben, und er ist sehr wuchsstark, wenn man ihn gut pflegt… Heiterkeit und Dankbarkeit im Herzen sind beste Erde dafür. Tolle Gartenfotos! Bei mir sind die Akeleien dank Eisheiligen erstmal in der Knospe steckengeblieben und warten noch ein bisschen… LG Ghislana

  4. Ursula Domscha sagt

    Euren schönen Garten kenne ich ja gut – und die Idee Übermut zu säen, finde ich genial. Das gibt bestimmt wunderbare Pflänzchen!
    Gottseidank sprießen zur Zeit nicht nur Viren, sondern wunderbare, phantasievolle Dinge.
    Herzlichen Gärtnergruß, Mama

  5. wie schön, einmal euren bach zu sehen – ein wirklich wunderbares plätzchen habt ihr euch da geschaffen!! ich kann nur jedes deiner fein ausgewählten worte unterstreichen – entzücken empfinde ich täglich im garten bei jedem neuen blümchen das wächst, wohlwollen über die wunder der natur, sehnsucht nach ruhe und geborgenheit im eigenen garten und ein lächeln habe ich immer auf den lippen, wenn ich schmetterlinge, marienkäfer und andere insekten sehe. bei den nacktschnecken hört das allerdings auf! und ja: übermut kann auch so gut tun – wenn man vor freude auf der wiese tanzt und maienlieder singt!
    eine ganz wunderbare collage, die zum nachdenken, aber besonders auch zum sich freuen anregt!
    liebe grüße
    mano

  6. Ich bin ganz sicher, dass sich bei dieser liebevollen Pflege alle Pflänzchen bestens entwickeln werden und hoffentlich viele Ableger bilden!
    Eine großartige Collage, liebe Andrea!
    Solch einen schönen, lauschigen Garten, in dem sogar ein Bach plätschert, wünschte ich mir auch!
    Liebe Grüße – Ukrike

  7. Ich bin total begeistert von deiner Collage. Wenn überall Viren sind, da muss man sich auf das schöne besinnen, was mit deinem Bild bestens funktioniert. Die Blumenfotos sind auch sehr gelungen. Ein schöner MittwochsMix.

  8. Oja, so mage ich bitte auch Übermut und Sehnsucht haben! Eingepflanzt und wohl gedeihend! Wunderschön und auch Toms Gartenbilder: ein Traum! Da habt ihr es wirklich schön, da darf das Zuhausebleiben ja ruhig mal sein. LG. Susanne

  9. Liebe Andrea,
    welch ein schöner Garten und so schöne, stimmungsvolle Bilder. Da kann man entspanne. Aber auch Deine so positive Collage gefällt mir. Eine so schöne Kombination der Materialien. Einfach klasse.
    Liebe Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*