Aktionen
Kommentare 13

22. April 2020 – flächendeckende Mäppchenversorgung…

Es hat ganz harmlos begonnen: für die Freundin meiner Tochter Alina habe ich ein Mäppchen genäht – ein „Lehrerinnenmäppchen“, da sie, wie Alina auch, Lehramt studiert.Mit dem Lehrer Lempel……und seinem Kollegen Herrn Bökelmann.Den Text sowie die Bilder habe ich mit Gelmedium auf Kreise aus SnapPap transferiert. Das klappt total gut!Mit Zickzackstich habe ich die Teile dann auf den Stoff genäht (natürlich bevor ich das Mäppchen genäht habe).Mit dem gelben Reißverschluss sieht es gsnz fröhlich aus. Da das Mäppchen auch meiner Alina so gut gefallen hat, habe ich ihr ebenfalls eines genäht:Diesmal ist der gelbe Streifen mit Siebdruckfarbe aufgedruckt.Ansonsten ist es dem ersten sehr ähnlich – eben ein richtiges Lehrerinnenmäppchen. ;-)Da mein bisheriges Mäppchen schon ziemlich ramponiert war, habe ich für mich auch noch gleich eines gemacht:Diesmal mit Balduin Bählamm, dem verhinderten Dichter… der zunächst grübelnd hin- und herschreitet…… bis ihm endlich eine herrliche Idee kommt. (Irgendwie hat er mich an mich erinnert, der Balduin.)Als ich so im Nähflow war, habe ich festgestellt, dass auf dem Stoff, den ich verwendet hatte, richtig schöne Flächen waren: gepunktete, schwarze, graue… Ha, und Fläche ist doch ein Teil des Aprilthemas „Pink und Fläche“ vom MittwochsMix, einem Gemeinschaftsprojekt von Michaela und Susanne. Nur das Pink hatte noch gefehlt. Und so habe ich es einfach mit Acrylfarbe dazugemalt:Gepunktete Fläche mit Pink…… und schwarze, graue und pinkfarbene Flächen.
Auch darauf kamen SnapPap Kreise; doch diesmal nicht von Wilhelm Busch sondern aus alten „Ratgeber für Haus und Familie“ Heften und „Für Sie“ Zeitschriften, beides aus den 60ern. Herrlich, was da zu finden ist:Oder aber:So ist ein „Hausfrauenmäppchen“ entstanden, das endlich die wahren Talente einer Hausfrau enthüllt:Sie ist Managerin (nur leider nicht so gut bezahlt…)……und Sportlerin. Wow!Es gibt auch ein Mäppchen für geplagte Ehefrauen… (nicht dass ich eine wäre…😂):Mit der verzweifelten Frage: “ Kann man seinen Mann erziehen?“Die Antwort lautet: “ Ja, aber nur mit viel Liebe und Diplomatie.“Na denn… versuch ich mal mein Glück…Und hier nochmal die ganze Mäppchenflut:

13 Kommentare

  1. Das ist eine tolle Taschenparade. Du hast witzige Zitate herausgesucht. Mit so einem Mäppchen macht das Lernen für Klausuren bestimmt mehr Spaß als zuvor.

  2. sagt

    Total genial!!!! Na so was Originelles hab ich jetzt auch noch nie gesehen…könnte man direkt vermarkten!! Grüßle, deine Pö

  3. da hast du ja wahre schätze geschaffen!! eins ist wirklich schöner als das andere und die idee, bilder und zitate aus wilhelm buschs herrlichen comics zu benutzen ist einfach köstlich! der herr balduin gefällt mir übrigens am besten, so geht es mir nämlich auch des öfteren ;)! die mischung mit den punkten und streifen finde ich auch besonders gelungen – einfach toll gemacht!!
    liebe grüße
    mano

  4. Wow – eine wahre tolle Schätzchenflut! Supergut, deine Taschen und mit so viel herrlichem Humor von Busch bis „heute“. Einfach nur genial. Ich bin schwer verliebt. Danke auch fürs Verlinken! Ich bin mir übrigens sicher, dass dir Kreativista zu unserem neuen Thema auch jede Menge einfallen wird 😉 LG! Susanne

  5. Das ist ja eine genial Serie. Ich bin total begeistert und finde sie allesamt genial. Auch der Transfertrick auf SnapPap ist super, meinst du das ist dauerhaft haltbar? Also waschen muss man die Täschen ja nicht unbedingt.
    Ich schicke dicken Mittwochsdank und herzliche Grüße
    Michaela

    • Also kurz waschen, das hält der Transfer bestimmt aus. Aber ich fürchte, kein regelmäßiges Waschen. Darum geht das auch leider, leider nicht auf Mundschutz…

  6. Ursula Domscha sagt

    Liebe Tochter, Du könntest ja Wilhelm Busch mal auf einen Mundschutz bringen und Deine kleine Manufaktur erweitern!
    Ich finde die Mäppchen wunderschön und die Transfermotive sind das Tüpferl auf dem i. 😀
    Lieben Gruß, Mama

    • Ja, das wäre cool auf Mundschutz. Die Idee hatte ich auch schon. Aber der Transfer hält sicher kein häufiges Waschen aus…

  7. Deine Mäppchenserie ist der Hammer! Zum Schmunzel alle!
    Den Rat von Mama Ursula würde ich allerdings nicht umsetzen, denn dann kommen alle ganz nah heran, um zu schauen und zu lesen…
    Liebe Grüße Ulrike

  8. Liebe Andrea, die sind ja superschön …. seht cool die Kombi aus Fotos und den Sprüchen… mein absolter Liebling ist die mit „Kann man seinen Ehemann erziehen…“ – genial!
    Liebe Grüße
    Sabine

  9. Liebe Andrea,
    die Täschchen sind ja super toll. Die Farbkombinationen gefallen mir und alle Transfers. Wilhelm Busch hat so schöne Beobachtungen und auch die frühen Ratgeber. Ein schöner Begleiter. Ganz wunderbar.
    Liebe Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*