Aktionen, Papierliebe
Kommentare 6

17. Juni 2019 – little China girl…

„Asien“ ist das Papierliebe am Montag Thema im Juni. Irgendwie hat’s ein bisserl gedauert, bis ich einen Plan hatte und dann noch ein bisserl, bis ich Lust hatte, diesen umzusetzen… 😉

Gelatinedruck wollte ich mal wieder machen. Passend zu Asien mit der „Asienpflanze“ schlechthin: Bambus

Diverse Drucke sind so enstanden:

Und aus einigen wiederum Collagekarten mit passenden Umschlägen:

Set 1

Für das „little China girl“ habe ich mit verschiedenen Transfertechniken experimentiert… Hier war es Gelmedium auf Papier. Blattgold darf auf Asia-Karten natürlich auch nicht fehlen…

Eine nette Übersetzung aus einem deutsch-chinesischen Wörterbuch taucht sowohl auf Karten als auf Umschlägen auf.

Die Rückseite des Umschlages…

Set 2

Diesmal stammt das „little China girl“ aus der Zeitung und ist teilweise von einem Obstnetz bedeckt. Die Bambusblätter sind echt und vergoldet.

Das ist mein Lieblingsumschlag! Unter anderem mit gefärbter Mullbinde, Buchseite, Gold…

Mit einem bisschen Leinwand wird der Umschlag verschlossen.

Set 3

Wieder ein Transferdruck des Chinesenmädchens; diesmal auf einer Seite des chinesischen Wörterbuchs. Umnäht mit Stickgarn.

Die Vorderseite des Umschlags ist ganz schlicht, nur mit einer Wörterbuchseite.

Die Rückseite ist ganz ähnlich, zusätzlich aufgepimt mit einem Transfer auf Stoff.

So, das waren meine drei Briefsets. Schön war’s, Spaß hat’s gemacht… alles gut also 😉

Jetzt sind noch einige Bambusprints übrig. Mal schauen, was aus ihnen entsteht…

6 Kommentare

  1. Das sind ja ganz wunderbare Ergebnisse, so viele tolle Einzelheiten gibt es zu entdecken. Mir gefällt auch die Farbgebung sehr – nicht so kräftig orange wie gewohnt.
    Liebe Grüße schickt
    Christine

  2. Wie entzückend, liebe Andrea, und so vielfältig, wie sich der Bambus und deine Collagen zusammenfügen. Ein roter Faden, ein Stil und doch jeweils mit ihren Eigenheiten. Richtig fein, und schön, dass du so in den Flow gekommen bist. LG udn lieben Dank für deine Kommentare 🙂 – und für die Verlinkung natürlich. Susanne

  3. Was für ein wunderbarer Beitrag zum Thema Asien! Du kniest dich immer voll hinein, beschäftigst dich lang mit einer Aufgabe und präsentierst immer ein sehr rundes Gesamtergebnis! Die China-Girl-Karte ist fantastisch geworden, wie auch die detailreichen Umschläge!
    Liebe Grüße Ulrike

  4. deine kreative pause hat sich absolut gelohnt, denn deine briefsets sind einfach hinreißend schön. die gellidrucke mit bambus gefallen mir ausgezeichnet – ich glaube, ich muss mal beim nachbarn klauen gehen, denn da steht ein großer bambus als sichtschutz!
    karten und umschläge finde ich mit all seinen detail sehr faszinierend und deine unterschiedlichen techniken – von verschiedenen drucktechniken bis hin zum blattgold – sind absolut stimmig zusammen!
    ich freu mich sehr über diesen beitrag und werde ihn mir bestimmt noch mehrmals anschauen!
    liebe grüße
    mano

  5. Und ein solch bezauberndes Chinagirl steht seit gestern auf meiner Bilderleiste! Danke dafür! Aber mein Dank gilt auch deinem lieben Brief und dem Kranich, den ich am liebsten meiner Schwester weiter geben würde, die ihn gut gebrauchen könnte…
    Schön finde ich, dass ich jetzt hier im Blog deine Vorgehensweise nachvollziehen kann, was ja bei der Frühlingspost in diesem Jahr zu kurz gekommen ist. Auch dafür ein Dankeschön!
    Nun wünsche ich dir an dieser Stelle schon einmal, dass das Kindergartenjahr nicht wieder so stressig endet, wie so oft.
    Herzlich
    Astrid

  6. ganz wunderbare Sets liebe Andrea – ich glaube Deine Kreativkrise ist durch, was?! Toll wie immer Deine Beschreibung der Herangehensweise. Die Gellidrucke sind sehr ausdrucksstark, auch der grüne gefällt mir sehr. Toll! Herzliche Grüße! Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*