Aktionen, Mustermittwoch
Kommentare 9

27. Februar 2019 – Im Zeichen des Fisches…

Im Februar wird bei Michaela zum Mustermittwoch „Fisch“ serviert. Beim Motivsuchen bin ich in einem alten Tierlexikon auf diesen Igelfisch gestoßen:

Herrlich! Der sieht aus wie ich, morgens kurz nach dem Aufstehen. 😂 Allerdings würde statt des lateinischen Namens „Diodon hystrix“ der Name „Diodon hysterix“ viel besser zu mir passen 😉

So habe ich mir meinen Diodon hysterix eben einfach selber geschnitzt:

Hier schwimmt er davon…

Zuerst kam er auf eine, mit Kleistertechnik blau gefärbte, Registerseite aus einem alten Atlas…

Dann noch auf eine weiß grundierte Buchseite…

Daraus sind dann vier Karten entstanden:

Auf den verschiedenen Untergründen kommen die Drucke jeweils ganz unterschiedlich zur Geltung.

Bei den weißen Karten habe ich noch Wellen dazu gestickt:

Die vierte Karte ist als Geburtstagspost schon nach Wien geschwommen, zu meiner lieben Tante, die wie ich ein Februarfischlein ist:

Eine weitere fischige Idee hat leider nicht so das erhoffte Ergebnis gebracht:

Aus Laminierfolie habe ich mir Fischschablonen gemacht und mit ihnen auf blaues, ebenfalls mit der Kleistertechnik gefärbtes, Papier Fische gedruckt.

Die sollten anschließend verschiedene Muster bekommen.

Wieder mit der Schablone als Hilfe…

So sind karierte,

gestreifte…

…und gepunktete Fische entstanden.

Aber so richtig gut gefällt mir das Ergebnis der Schablonenfische nicht. Ist so eher eine Kindergartenbastelei geworden. Wird vielleicht ein Geschenkpapier daraus.

Ach, ich habe in meinem Artikel ja mehrmals das „Kleisterpapier“ erwähnt. Dies ist das Thema der diesjährigen Frühlingspost. Ich wollte diese Kleistertechnik mal ein wenig ausprobieren. Sie ist ganz interessant und ich werde mich bestimmt noch weiter mit ihr beschäftigen. Allerdings habe ich mich diesmal nicht zur Frühlingspost angemeldet. Der Entschluss ist mir nicht leicht gefallen, aber im Augenblick ist mir das zu viel Druck: in einem bestimmten Zeitrahmen für mich zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. (Bin grad etwas „außermittig“… )

Aber für mich, in meinem eigenen Tempo, werde ich bestimmt noch ein wenig weiter herumkleistern… Schaun wir mal.

(Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Links)

9 Kommentare

  1. Oh, liebe Andrea, auch bei dir gibt es karierte Fische…die dürfen gerne noch zur Papierliebe blubbern 🙂 Tolle Fische und mit dem Igelfisch hast du meine Frisur perfekt getroffen – und das nicht nur nach dem Aufstehen 🙂 Ein tolles Fischlein und ein feiner Spruch dazu, lach! Dann freue ich mich auf deine ersten Erfahrungen mit Kleisterpapier und davon am Samstag zu hören. Ich habe mich noch nicht damit beschäftigt. Und der Samstag hilft bestimmt auch, um wieder in die Mitte zu kommen 🙂 Ich freue mich! LG. Susanne

  2. Das ist fein, dass ihr alle schon kleistert! Ich in noch nicht so weit, finde deinen Igelfisch aber ganz köstlich, herrlich die Frisur und Schablonen… ja, die können manchmal simpel wirken, vielleicht liegt es auch an den Farben.
    Über eure Pläne für Samstag habe ich schon gehört und wünsche euch einen wunderbar kreativen Tag.
    Musterdank und Mittwochsgrüße
    Michaela

  3. Super schön ist der Igelfisch und der Spruch ist so nett dazu. Ja, Kleisterpapier ist ja schon viel zu sehen. Wenn ich die tollen Ergebnisse so sehe, müsste ich mich da vielleicht auch mal ranwagen.
    Liebe Grüße
    Monika

  4. Irina Baumgärtner-Schweizer sagt

    Mit dem Strubbel-Fisch kann ich mich super identifizieren….so seh ich morgens auch aus 😉
    Tolle Arbeiten!!!!

  5. Der ist ja so niedlich geworden, dein kleiner Punkfisch. Da warst du wohl noch nicht ‚außermittig‘! Oh, dieses Gefühl kenne ich gut und wünsch dir baldige Balance! Ganz gut und gesund ist deine Entscheidung, bei der Frühlingspost mal auszusetzen, denn dies macht doch immer mehr Arbeit, als man zunächst denkt. Aber bald schon kommt dann der Sommer mit einem neuen Projekt…
    Herzliche Grüße Ulrike

  6. Ein toller Frisierfisch! Es muss sich jedenfalls um einen sehr ausgeprägten Charakter handeln. Die anderen Fischchen gefallen mir auch gut. Fröhliche Farbtupfer sind immer richtig.
    LG
    Magdalena

  7. Andrea, Dein strubbeliger Morgenigelfisch ist köstlich! (Ich seh auch so aus morgens, allerdings kommen dann noch Schlitzaugen dazu, kicher) der ist Dir wundervoll gelungen! Ich hab mich auch nicht zur Frühlingspost angemeldet, zu viel Projekte grad, für die ich mir Zeit nehmen will. Ich wünsch Dir gutes wieder in die Mitte kommen. Herzlich, Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*