Aktionen, Mustermittwoch
Kommentare 10

26. September 2018 – It’s teatime!

Das Thema des Mustermittwochs bei Michaela lautet im September: Tee!!!

Dass ich auf irgendeine Art einen Teebeutel zu Papier bringen wollte, war schnell klar. Die Umsetzung hat dann etwas länger gedauert. Mein Leben rast grad etwas und ich komme kaum hinterher…

Aber schließlich habe ich es doch noch geschafft und aus Moosgummi einen Teebeutelstempel gemacht:

Zwei Moosgummiteile mit einer Schnur verbunden und als „Tee“ mit einem Kugelschreiber ordentlich „draufgehämmert“. Das war denkbar simpel.

Zuerst ein Probeabdruck ohne den Faden einzufärben. Dann mit eingefärbtem Faden. Sicherlich hätte man diesen auch einfach nur zeichnen können… aber ich habe die kompliziertere Variante gewählt…

Teebeutel und Zettel habe ich mit Stempelfarbe eingefärbt, den Faden mit Tinte.

Man kann auf diese Weise sicherlich zahlreiche Muster gestalten, auch auf farbigem Untergrund. Ich habe es aus Zeitgründen sehr simpel gehalten. Dennoch gefällt mir mein Teebeutelstempel sehr und wenn ich mal vieeeel Zeit habe, probiere ich vielleicht noch andere Mustervariationen aus.

Immerhin haben meine Teebeutelzettelchen dann noch kluge Sprüche bekommen. (Ihr kennt doch sicherlich auch die Tee’s, die zu euch sprechen 😉 )

Und schließlich ist daraus ein Geschenkpapier geworden.

Also ich bin dann mal weg… it’s teatime! 😉

10 Kommentare

  1. Wie schön, vor allem die Einfachheit, die einfach zu schönen Ergebnissen führt. Super! Und dann die Sprüche… perfekt. Ein Adventskalender daraus mit witzigen Sprüchen kann ich mir damit gut vorstellen 🙂
    LG. Susanne

  2. Irina Baumgärtner-Schweizer sagt

    Das ist eine super Idee…werde ich auch mal probieren! Cooler Effekt! Sieht faszinierend aus und dann noch mit den Sprüchen…!!!

  3. Superschön! Ich hätte auf den ersten Blick nie gedacht, dass die beiden Stückchen in echt zusammenhängen, das ist der Trick dabei, den Faden mitzudrucken, so genial. Ich mag es sehr und ja, beim Drucken kommen noch so viele Ideen, wie es auch noch gehen könnte. Manchmal ist es dann gut, nicht alles auszuprobieren, sonders es einfach zu halten. Liebe Grüße und dicken Musterdank
    Michaela

  4. ich hoffe, du findest bald zeit, doch noch mehr damit zu machen, denn der stempel hat echt noch viel potential! sehr witzig und schön finde ich auch die „sprechenden“ anhängsel!!
    liebe grüße
    mano

  5. ach ist der süß! und handmade teeschildchen, quietsch. Du hast Ideen. Grins. Wie schön. Gute Nacht und schlaf gut. Ich niese noch ne Runde…. Eva

  6. Deine Teebeutel-Vermusterung begeistert mich sehr, nicht nur, weil ich auch die Fadendruckerei und Beschriftung ganz klasse finde. Nein, auch der einfache Moosgummistemmpel mit den Kuli-Löchern ist genial und ergibt eine tolle Struktur!
    Ganz liebe Grüße Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*