Aktionen, Papierliebe
Kommentare 9

11. Juni 2018 – Diamonds are a girls best friend…

Ha, diesmal bin ich unter die Schmuckdesigner gegangen! Aber, wer braucht schon Diamanten, wenn es doch alte Buchseiten gibt!!! Und alles natürlich in „Rund“, weil „Rund“ doch Susannes „Papierliebe am Montag„-Thema im Juni ist.

Ich spreche wirr? Na, dann schaut mal her:

Zuerst waren da viele, viele ausgestanzte Kreise…

…die ich Stück für Stück (etwa 30) mit Holzleim zusammengeklebt und über Nacht mit einer Schraubzwinge gepresst habe. Am nächsten Tag war das Ganze hart wie Holz und ich habe die Kanten mit dem Dremel rundherum schön glatt geschliffen.

Nur noch ein Loch reinbohren, mit mattem Klarlack versiegeln, ein Lederband dranbinden, fertig ist mein „Collier“. (Mit kurzem oder langem Lederband – je nach Laune…)

Diese Ohrringe wollte ich schon lange wegschmeißen. Doch halt!

Schnell die gleiche Prozedur, nur mit kleineren Kreisen und einem eingeklebten Drahtaufhänger, schon sind neue Ohrringe entstanden!

Was für ein tolles Upcycling! Ich bin hocherfreut!

Zusammen mit Kette. (Wenn ich einen besonders belesenen Eindruck machen möchte 😉.)

Fehlt eigentlich nur noch ein Ring!

Vor vielen Jahren habe ich mir mal einen „Charlotte“ Ring gekauft, den man mit zahlreichen Aufsätzen immer neu bestücken kann. Einen aus Buchseiten hatte ich noch nicht. Hab ich natürlich sofort nachgeholt!

Mein neues Schmuckstück!!!

Und da ich nun so richtig in Fahrt war, habe ich es mal mit schwarzen und roten Unterschichten probiert. Daraus ist auch ein Ring geworden, den ich diesmal mit Zwei-Komponenten-Kleber auf einem Ringrohling befestigt habe:

Ach, und weil’s so schön war, habe ich mir zu guter Letzt noch einen Riesenanhänger gemacht:

9 Kommentare

  1. Sehr cool, liebe Andrea, und da sagst du zu mir immer, was ich nicht alles könne! Schmuck ist doch mal definitiv was anderes, gell 🙂 Tolle Anhänger, Ringe und die Technik erinnert mich an die vielen Papierschichten von Heike, die sie dann im Anschluss abgeschliffen hat, so dass man darunter die anderen bunten Schichten erkennen konnte. Erinnerst du dich an den STern? Das würde sich hier bestimmt auch gut machen. Danke für die Verlinkung! LG. Susanne

  2. Der Schmuck sieht richtig gelungen aus. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit hast Du gleich Dinge verwertet, die sonst weggeworfen worden wären. Jetzt starten sie zu neuem Leben. Das finde ich jetzt doppelt fein!
    Liebe Grüße
    Andrea

  3. ich bin total begeistert von alice, dem ulkigen huhn! eine superidee und perfekte ausführung, besser kann man das thema „rundes“ kaum angehen!!
    liebe grüße
    mano

  4. alice das ulkige huhn, ich werf mich weg. sehr gekonnt deine Schmuckstücke, richtig professionell! Was ist ein Dremel?? Sieht cool aus das Arrangement. Abendgrüße mit fiiiep fiiiep – vermutlich jungen Käuzchen, Herz hüpf. Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*