Bastelkram
Kommentare 4

08. September 2017 – Mutter-Tochter-Werk

Ich habe ja drei sehr kreative Kinder. Jedes auf seine eigene Art. Leona, die mittlere, zeichnet total schön. Zum Beispiel diesen Schmetterling:

Am Montag geht die Schule wieder los und für Leo beginnt die Jahrgangsstufe 1 (zwei Jahre vor dem Abi). Schon vor längerem hat sie mich gebeten, ihr für den 4stündigen Kunstkurs (früher Leistungskurs) auch so ein Papiermäppchen zu nähen, wie ich es schon mal gemacht habe. Diesmal ist es sozusagen ein Mutter-Tochter-Werk geworden:

Ich habe die Zeichnung von ihr zweimal auf eine Buchseite gedruckt (Korrektur: eigentlich hat das mein Tom auf die Seite gedruckt… 😉) und dann mit Heat-N-Bond „laminiert „. Das gleiche mit einer normalen Buchseite. Dann habe ich beide Seiten in der Mitte durchgeschnitten. 

Ich habe jeweils eine Seite mit Schmetterling und eine mit Zickzackstich zusammengenäht.

Zum Verstärken habe ich Vlieseline dahinter gebügelt. Dann habe ich das Ganze mit rotem Futterstoff  zu einem Mäppchen zusammengenäht.

Durch das Wenden zerknittert das Papier natürlich. Aber das wussten wir ja schon und “ das gehört so…“

Gerade noch rechtzeitig fertig geworden, das Mutter-Tochter-Werk!

Die Idee, Papier mit Heat n’Bond zu bearbeiten habe ich übrigens von dem tollen und kreativen Blog „Nahtlust“ von Susanne. In dem Beitrag über meine ersten Papiermäppchen habe ich auch mit Frischhaltefolie zum Versiegeln experimentiert.  

Ich muss sagen, mein damit verarbeitetes Mäppchen ist trotz täglichem Einsatz immer noch super in Schuss! Hätte ich nicht gedacht. Für Leona wollte ich aber die „sichere“ Variante wählen.

4 Kommentare

  1. total genial, liebe Andrea. In dieses Täschchen würde ich mich auch sofort verlieben, und eure gemeinsame Kreativität ist ja unschlagbar! So genial! Ach, was freue ich mich, dass wir schon einmal das Vergnügen zusammen in einem Kurs hatten, und der nächste steht ja quasi bereits vor der Tür 🙂
    LG. Susanne

  2. Ursula sagt

    Das ist ein tolles Gemeinschaftswerk !!! Mutter und Tochter – ein ganz besonderes Team.
    Leona zeichnet wunderschön!!!
    Da kriegen wir bestimmt noch einiges zu sehen – hoffe ich.
    Bis bald, Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*