Aktionen
Kommentare 5

11. März 2018 – was Persönliches…

Normalerweise schreibe ich nicht allzuviel Persönliches in meinem Blog. Aber heute ist es mir ein Bedürfnis, meinem Papa auf diesem Wege nochmal Tschüss zu sagen. Irgendwie kann ich nicht einfach so weitermachen mit meinen Einträgen, als ob nichts geschehen sei.

Meine Mama und ich waren bei ihm, als mein Papa heute Nachmittag gestorben ist.

Meine Tochter Alina hat dieses schöne Blatt für ihren Opa gestaltet.

…und bis wir uns wiedersehn, und bis wir uns wiedersehn, möge Gott seine schützende Hand über dir halten.

Mein lieber Papa, mach’s gut!

5 Kommentare

  1. Meine liebe Andrea, das tut mir sehr, sehr leid zu hören, und ich möchte dir und deiner Familie mein Beileid ausdrücken und euch vor allem jetzt viel Zusammenhalt und Kraft wünschen! Sei herzlich von mir gedrückt!
    Lieben Gruß
    Susanne

  2. das ist so traurig, liebe andrea, und ich möchte dir, ursula und deiner ganzen familie mein herzliches beileid ausprechen. alinas brief ist so schön und so anrührend, dass mir die tränen gekommen sind. mein vater ist schon vor vielen jahren gestorben, aber er hat mir die liebe zur natur mitgegeben und das ist so viel. beim betrachten von blumen und bäumen denke ich oft an ihn und muss dann lächeln, so wie der kleine prinz beim blick in den himmel.
    alles, alles liebe für euch,
    mano

  3. sagt

    DAS ist wirklich sehr sehr schön und berührt zutiefst, was Alina für ihren Oma geschrieben hat. Er wird immer in Eurem Herzen wohnen bleiben und nie vergessen sein. Nochmal mein Beileid Euch allen, ich weiß, es ist ein schmerzlicher Verlust. Eure Pö

  4. Liebe Andy, das berührt mich sehr. Ich drücke euch alle und wünsche euch viel Kraft. Viele Grüße, Laura

  5. Liebe Andrea, lass Dich von weitem umarmen und eine Weile zusammen schweigen. Es ist gut, bei dem zu sein, den man liebt, wenn er geht. Meine Mutter konnte ich auch begleiten. Viel Kraft Euch allen, viel liebevolles Erinnern, Geschichten teilen, weinen, lachen in Gedanken an den Opa, an den Vater, an den Ehemann. Ich reiche Taschentücher. Liebe Grüße. Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*