Aktionen, Buchbinden, Mustermittwoch
Kommentare 8

21. Februar 2018 – Hmpf…

„Kleingemustertes“ lautet das Februarthema des Mustermittwochs. Klingt eigentlich ganz harmlos. Aber… Hmpf…. irgendwie will mir das nicht so recht glücken. (Dabei sah es in meinem Kopf doch so toll aus!!!)

Der erste Versuch war ein selbstgeschnitzter Stempel. Mit ihm wollte ich kleingemusterte Sterne stempeln…

Naja… ( oder eben: Hmpf!)

Für meinen zweiten Versuch habe ich Bügelperlen auf eine Kassettenhülle geklebt und mir einen Kreisstempel gebastelt:

Das war jetzt mal nicht sooo schlecht, aber Stempelfarbe hielt darauf nicht gut und mit Acrylfarbe waren die Bügelperlen sehr bald verstopft und dann war das Ergebnis nicht mehr so toll. Hmpf!

Mit einem kleinen Plastikgitter habe ich dann auf ein gelb bemaltes Stück Tapete ein grünes Gittermuster gedruckt. Auf der Tapete hat sich allerdings das Gitter gar nicht so gut abgedruckt. Hmpf! (Auf Papier ging es viel besser.)

Mein Plan war dann, in manche Stellen dieses Gitters kleine, rote Quadrate zu stempeln.

Dafür habe ich mir aus dem zweiten Teil der Kassettenhülle und Moosgummi einen schicken Stempel gebastelt 😉

Eigentlich hatte ich die Quadrate so aufgeklebt, dass sie ganz akkurat in die Gitterkästchen passen. War wohl nix… Hmpf!

Auf dem Papier sieht man die Gitterlinien viel besser:

Da ich meine Gelatineplatte sozusagen als Stempelkissen benutzt habe, sind wenigstens ein paar nette (kleingemusterte) Gellidrucke entstanden:

Und last but not least habe ich mir aus der gelben, kleingemusterten Tapete (die mir dann irgendwie doch ganz gut gefallen hat) ein Mustersammelbuch gebunden:

Also doch noch ein selbstgebundenes Buch für den Februar, außer meinem „Letter Journal“

In ihm sammle ich Muster, die mir gefallen oder auch Stempelideen…

Ende gut, alles gut! Hmpf! 😉

8 Kommentare

  1. Gar nicht Hmpf! Herrlich, ein wunderbarer kreativer Weg, der ja nie gradlinig verläuft. Wenn man das Bild in seinem Kopf so einfach auf Papier übertragen könnte, würde doch ein wichtiges Stück des Weges fehlen, der einen ja oft auch in unbekannte Richtungen führt.
    Kassettenhülle und Bügelperlen sind auch tolle Ideen. Und wenn die Kästchen exakt aufklebt wären, wären sie langweilig.
    Ich freu mich über dein sonniges Musterbuch, schicke dicken Musterdank und sonnige Mittwochsgrüße
    Michaela

  2. Leere Kassettenhüllen, du hast ja wahre Raritäten zu Hause! Das Musterbuch ist sehr gelungen, eine schöne Idee! Da hast du einen schönen Platz für viele weitere Muster. LG Christiane

  3. deine vielen hmpf’s haben sich doch wirklich ausgezahlt!! der schlussakkord ,dein mustersammelbuch, ist genial schön geworden und begeistert mich sehr! gelb ist ja im moment eh meins!
    liebe grüße
    mano

  4. Hallo. Ich finde gar nicht *hmpf*, sind doch wirklich gelungende Muster. Aber ich weiss, was du mit den Bildern im Kopf meinst. Geht mir auch oft so! Aber ich muss auch Michaela Recht geben, weil dadurch entstehen oft auch Sachen, die so nicht geplant waren, aber irgendwie auch toll oder sogar toller sind! Mach weiter so und lass den Kopf nicht hängen! Dein Musterbuch ist doch wirklich toll gelungen?! Liebe Grüße. Simone

  5. Oh, du hast dir aber viel Mühe gemacht, und ich muss sagen, es hat sich doch gelohnt! Bist reicher an Erfahrungen und hast ein richtig schönes Gittermuster bekommen! Hach, und ein Musterbuch gibt es jetzt auch bei dir… ich finde, es macht immer viel Spaß es zu befüllen, gerade, weil das Format nicht allzu groß ist.
    Liebe Grüße Ulrike

  6. Die Perlen sind ja eine geniale Idee. Schade, dass du nicht so richtig zufrieden bist, mir gefallen die Muster richtig gut. Besonders cool ist der Gellidruck – ich bin einfach ein großer Fan von Gellidrucken 🙂

  7. ein humpfen Weg. Gefällt mir, dass Du ihn teilst, auch wenn hmpf. Ich mag die roten Würfelchen. Lieben Abendgruß vom Rhein, Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*