Aktionen
Kommentare 11

31. Januar 2018 – Wendehexagon

Hexagon – Sechseck… das Thema des Mustermittwochs im Januar. Ich muss gestehen, ich habe etwas „Nachhilfe“ benötigt, für die Herstellung eines korrekten Hexagons. (Vielleicht hätte ich im Matheunterricht nicht so viel Märchen schreiben sollen… 😉)

Als ich es dann gecheckt hatte, war mir klar, es sollte ein „Wendehexagon“ werden…Musterhexagon auf der einen Seite…

… und Blankohexagon auf der anderen.

Mit diesen zwei Elementen habe ich dann ein wenig rumprobiert, äh, gemustert.

Dieses Muster hier gehört unbedingt zu meinen Favoriten!

So ähnlich nochmal, aber zusätzlich in ein paar Blankos ein Muster gesetzt…

Da mir die A4 Blätter immer ein wenig zu klein sind, vor allem wenn ich die Muster später weiterverwenden möchte, habe ich mir ein paar alte Tapetenbücher besorgt. Auf diese Tapeten möchte ich gerne in Zukunft meine Mustereien drucken.

Diesmal sollte es ja kein Entwurf mehr sein, deshalb habe ich mich bemüht, ein wenig ordentlicher zu arbeiten.

Gestempelt habe ich diesmal mit Acrylfarbe. Die feinen Linien sieht man jetzt nicht mehr so genau, aber das macht nix!

Mir gefällt es supergut, mein Muster!

Eine andere Variation. Da mir das gemischte Apricot gar nicht so zusagte, habe ich mit Stempelfarbe nochmal reingestempelt.

Schon viel besser!

Hurra! Jetzt habe ich zwei schöne, neue Musterblätter. Da ich mir vorgenommen habe, einmal im Monat ein Büchlein, Heftchen etc. zu binden (und dabei Neues zu lernen oder Altbekanntes zu verbessern) kommen mir die zwei sehr gelegen!

Und ich freue mich, denn ohne den Mustermittwoch wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen, einen Hexagonstempel zu entwerfen!

11 Kommentare

  1. da hast du dir aber etwas ganz tolles einfallen lassen! drucken auf tapeten ist eine superidee. wendestempel sind klasse – ich staune, wie genau und klar du mit ihm drucken konntest. wenn ich das mit acrylfarbe mache, endet das immer in einer kolossalen schmadderei, weil die ränder des stempels immer zu viel farbe mit aufnehmen!
    schöne farbkombis hast du ausgewählt, mein favorit ist die auf bild nr 6 mit den zartlila blankos. ich freu mich schon auf deine musterbüchlein!
    liebe grüße von mano

  2. Ach, ist das großartig! Wieso bin ich noch nie auf die Idee gekommen, den Stempel einfach umzudrehen, das einfache sieht man oft nicht. Superschön, deine kleine Tapetenkollektion. Tapeten eigenen sich wunderbar zum Buchbinden. Begeisterten Musterdank und liebe Grüße
    Michaela

  3. Ja toll, du druckst dir die Wohnzimmertapeten jetzt selbst – schöne Muster in schönen Farben. Jetzt gibt es neben Wende-Bettwäsche auch Wende-Stempel, klasse Erfindung, liebe Andrea!
    LG Ulrike

  4. Da hast du dir aber nen feinen Stempel gemacht und mit dem bedruckten Tapetenpapier doch das Richtige für Einbände oder Kartons geschaffen! Ich drucke ja lieber mit Stempel- oder Linoldruckfarbe, weil beim Acryl doch so gerne die Feinheiten verloren gehen. Es sei denn, ich hätte alles gerne ein bissel malerischer.
    LG
    Astrid

  5. Wie unterschiedlich so ein Muster in verschiedenen Farbkombinationen wirkt. Und beeindruckend, wie genau deine Hexagone zusammenpassen. Ich freu mich, jetzt so viel Anteil an deinen Arbeiten haben zu können.
    Viele Grüße
    Laura

  6. Deine Hexagonmuster sind dir ganz toll gelungen!! Das unterste Muster gefällt mir am besten, aber auch das mit schwarzer Farbe und pink, finde ich wunderschön! Für mich ist das Stempelschnitzen noch eine große Hürde. Mal sehen, wann ich sie in Angriff nehme :-).
    Liebe Grüße
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*