Aktionen
Kommentare 7

1. Januar 2018 – Der zerrissene Streifen Mondeslicht…

Ein glückliches, fröhliches und friedliches Jahr 2018 wünsche ich euch!!!

Mein erster Post dieses Jahr widmet sich der „Eye Poetry“ von Andrea vom Blog Holunder.
Im Monat Dezember war folgendes Gedicht von Erich Mühsam die „Vorgabe“:

Wie der zerrissene Streifen Mondeslicht
in Silbersternen auf dem Wasser irrt!
Die Welle, die nach Mondesküssen girrt,
und der zerfetzte Glanz sind mein Gedicht.

Diesmal stand es einem zwar frei, dieses oder ein selbst gewähltes Gedicht zu gestalten.
Mich hat jedoch der von Andrea ausgesuchte Text sehr angesprochen.
Schließlich mag ich den Mond so sehr…

Es war mir sofort klar, dass der Sternenhimmel, an dem er steht, in Form einer Lichttüte leuchten soll.
Diese habe ich, wie meine Jahreslichtertüte, ebenfalls aus einem Stück Vliestapete gestaltet und dann zusammengenäht.

Mit blauer und schwarzer Acrylfarbe habe ich den Himmel und das Wasser gemalt. Der Mond ist mit silberner Acrylfarbe gestempelt. Den auf dem Wasser irrenden Streifen Mondeslicht habe ich mit silberner Acrylfarbe und etwas Glitzer gestaltet.

Schließlich kam noch das Gedicht mit Silberstift auf das Papier. Für den Sternenhimmel habe ich viele kleine Löcher in das Papier gestochen.

Das kommt natürlich erst in der Dunkelheit zur Geltung…

Ich habe dann noch eine zweite, leicht abgewandelte Variante probiert:

Diese Laterne ist etwas schmäler.  Den Text habe ich diesmal schon auf die zuvor freigelassene Seite geschrieben.

Das Ganze nochmal im Dunkeln:

Dieses zweite Lichtlein ist inzwischen, mit noch ein paar anderen Kleinigkeiten, in einem Weihnachtspäckchen zu Kerstin und Lutz nach Buchholz „geflogen“…

7 Kommentare

  1. Ursula Domscha sagt

    Liebe Andrea, die Umsetzung ist Dir wieder mal sehr gut gelungen! Die Lichttüte ist einfach zauberhaft und nach dem nächtlichen Neujahrs-Beinahe-Vollmond sehr gut nachvollziehbar! 😉
    Liebe Grüße, Mama

  2. Guten Morgen, liebe Andrea, ein fröhliches neues Jahr wünsche ich dir. Möge es voll Kreativität für dich sein! Deine Lichttüte ist wunderbar und passt auch sehr gut zum Text. Da ist dir ein feines Zzusammenspiel gelungen! Alles Gute für dich und ich freue mich auf unser nächstes Treffen!
    LG. Susanne

  3. Fast schon magisch kommt Deine Mondlaterne daher! Was für eine herrliche Idee, Farben, Licht und Worte zu so einem atmosphärischen Kunstwerk zusammenfließen zu lassen. Der derzeitige Vollmond gibt Dir recht: die Stimmung ist perfekt getroffen.
    Auf so eine geniale Idee muss man erst mal kommen…
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. ich finde auch deine neue lichttüte wunderschön! das blau ist unglaublich und durch die vielen kleinen löcher leuchtet es wirklich wie ein sternenhimmel!!
    herzliche grüße aus dem sturmgepeitschten niedersachsen!
    mano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*