Bastelkram
Kommentare 8

20. Mai 2017 – let’s try and see…

„Wer immer nur tut, was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.“
Henry Ford

Ich kann keine Reißverschlüsse einnähen und eigentlich auch sonst noch nicht so wirklich nähen. (Mein Nähkurs geht, wie schon erwähnt, eher meditativ voran…) Aber das heißt ja noch lange nicht, dass das so bleiben muss!

Ich wollte mir nämlich gerne ein Mäppchen nähen und zwar aus alten Buchseiten. Nun gibt es für das Nähen mit Papier ja verschiedene Möglichkeiten. Eine ist die „Folie“ HEATnBOND, die Frau Nahtlust schon des öfteren erwähnt hat. Eine andere ist, das Papier mit Frischhaltefolie haltbar zu machen… 😂

Neee, im Ernst, in einem Forum habe ich gelesen, dass man Stoff durch Bebügeln mit Frischhaltefolie wasserfest machen kann. Ich dachte, das müsste mit Papier ja auch funktionieren. Und so habe ich Seiten aus einem alten englischen Buch mit Frischhaltefolie bebügelt ( natürlich mit Backpapier dazwischen!!!) Das Ganze habe ich mit 4 Schichten Frischhaltefolie gemacht. Die Rückseite habe ich sicherheitshalber mit Vlies verstärkt. Da eine Buchseite zu schmal war, habe ich zwei mit Zickzackstich aneinandergenäht. Leider habe ich vergessen, von den Teilen ein Foto zu machen… Ich habe dann bei YouTube eine super Anleitung für das Nähen eines Mäppchens gefunden. Hat alles wunderbar geklappt! 😀

Durch das Wenden ist das Papier natürlich zerknittert. Aber mir gefällt das.

Hier die Rückseite.

Mit dem schönen roten Futter ist nun ein hübsches Stiftemäppchen für mich entstanden!

Durch das heiße, viermalige Bügeln sind die Buchseiten etwas braun geworden (was ich aber nicht so schlimm finde, da das „antik“ aussieht…). Blöder ist eigentlich, dass das Papier dadurch auch sehr brüchig geworden ist und durch die dünne Frischhaltefolie nicht genug Halt bekommt. So ist eine Stelle aufgerissen. Ist jedoch nicht sooo schlimm, da ich ja Vlies dahintergebügelt hatte und es nicht wirklich auffällt. In Zukunft werde ich allerdings für Buchseiten eine andere Variante bevorzugen:

Hier habe ich Seiten einer Landkarte mit HEATnBOND bebügelt. Und auch diesmal habe ich mit Vlies verstärkt. Das ist nun stabiler geworden, wobei das Papier der Landkarte natürlich auch fester ist als das der Buchseiten.

Auch hier ist das Papier durch das Wenden zerknittert. Aber das ist ja eigentlich klar.

Die andere Seite…

Und diesmal ein rosa Futter.

Brüderlein und Schwesterlein. (Oder so ähnlich) Ich bin stolz! Mein erster Reißverschluss! Mein erstes Mäppchen mit Futter!

Auf jeden Fall werde ich mit beiden Varianten noch Experimente machen. Und wer weiß, vielleicht tun sich ja noch andere Möglichkeiten auf!

8 Kommentare

  1. Ja wunderbar, das klingt nach Suchtgefahr! Mäppchen kann man eigentlich nie genug haben, sie eignen sich ja auch mal als schnelles Geburtstagsgeschenk oder so.
    Fein hast Du das genäht! Das wird schon gut, Reißverschlüsse gehören eigentlich schon zur höheren Nähschule!
    Glückwunsch!
    Liebe Grüße
    Heidi

  2. Heute endlich mal wieder von mir ein Kommentar 😉
    Die sind super toll geworden, die Mäppchen und auf diese Idee wäre ich nie gekommen. Was man nicht alles zusammen bügeln kann-cool.
    Mir gefällt besonders das bunte Futter. Tolle Geschenkidee.
    Kerstin

  3. Na, da weiß ich gar nicht, was du bei mir im Nähkurs dann noch willst, wenn du im November kommst 🙂 Bis dahin bist du Profi! Schön sehen die Täschchen aus und gell: DAs ist toll, Papier zu verstofflichen? Ich bin auch immer wieder aufs Neue begeistert.
    LG. Susanne

  4. Liebe Andy, oh ja ich hätte seeeehr gerne eine. Könnte ich gut gebrauchen, weil meine Stifte immer lose in der Tasche rumkullern und im entscheidenden Moment fehlen. …..
    Liebe Grüße und mach weiter so
    Kerstin

  5. Liebe Andy, du haust ja hier einen nach den anderen raus 😉 Ich bin schwer beeindruckt von deiner Kreativität, der Geschwindigkeit in der hier Meisterwerke kommen und das du auch noch die Energie hast, alles online zu präsentieren. Wirklich toll.
    Das man Papier zu Stoff machen kann, wusste ich nicht. Das klingt aber so, als wäre das was für mich – ich habe doch so viele schöne Papiere

  6. sagt

    Wirklich sehr sehr hübsch und perfekt gelungen, die Mäppchen! Das zerknitterte ist klasse, my favourite!!! Der Spruch – herrlich – muss ich mir zu Herzen nehmen….will nicht immer das bleiben, was ich schon bin 🙂 mal überlegen….:-) 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*